Warum eine deutsche Astronautin zum Mond fliegen sollte

50 Jahre nach der ersten Mondlandung ist Raumfahrt viel mehr als nur Prestige, Wissenschaft oder Raketen. Raumfahrt ist im digitalen Zeitalter von zentraler Bedeutung. Sie ist Schlüssel und Voraussetzung für Zukunftstechnologien wie autonomes Fahren, Digitalisierung oder Industrie 4.0. Mit Blick auf die Anforderungen zur Vernetzung in einer modernen Industrie- und Informationsgesellschaft wird ihre Bedeutung weiter steigen. Um den Zukunftsmarkt Weltraum mitzugestalten, muss die Bundesregierung heute die Weichen stellen.

Themen

Meinung

„Unternehmen müssen sich auf hartes Halloween einstellen“

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang

„Wir sind nur noch einen Wimpernschlag entfernt vom Brexit – und schauen fassungslos auf die politische Krise in London. Seit mehr als drei Jahren hängen unsere Unternehmen in der Luft. Sie haben viel Geld für die Brexit-Vorbereitungen ausgegeben. Sie mussten Investitionsentscheidungen verschieben. Sie wissen heute immer noch nicht, wie es weitergehen wird. weiter

Klima

BDI-Präsident Dieter Kempf: „Kein großer Wurf, aber wichtige Weichenstellungen“

Ziele und Maßnahmen müssen rasch und konkret ausgestaltet werden, fordert BDI-Präsident Dieter Kempf zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung. Die Unternehmen in Deutschland bräuchten schnell Klarheit über Belastungen, Entlastungen und Investitionsbedingungen. weiter

Digitalisierung

Von Milchkannen und Flugtaxis

Supercomputer „Hazel Hen“

Die neue Mobilfunktechnologie 5G gilt als Innovationstreiber der deutschen Industrie. Die Erwartungen sind hoch: Automatisierung und vernetzte Produktionsprozesse durch 5G werden die Produktivität der deutschen Unternehmen erheblich steigern und damit Wettbewerbsvorteile für die deutsche Industrie ermöglichen. Doch aktuelle Diskussionen zeigen: Erwartungen und Realität liegen oft auseinander. weiter

Auf den Punkt

BDI-Präsident Dieter Kempf beklagt, dass sich die Verantwortlichen in Deutschland nicht mehr trauen, Entscheidungen zu treffen:

„Wir sind ein Schnarchland geworden. Statt alle Energie dafür einzusetzen, Verfahren zu vereinfachen und Verantwortlichkeiten zu klären, verschanzt man sich hinter Genehmigungsprozeduren.“

Brasilien-Briefing

Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage

Persönlichkeitsehrung am Vorabend der DBWT: BDI-Referentin Uta Knott mit dem ehemaligen brasilianisch-deutschen Fußballstar Cacau und jetzigem DFB-Intergrationsbeauftragten

In einem modernen Betonwürfel gegenüber den beeindruckenden Sandstränden Natals fanden vom 15. bis 17. September die diesjährigen Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage statt. Am streng kontrollierten Einlass – der brasilianische Vizepräsident General Hamilton Mourão kam als Gastredner – bildeten sich lange Menschenschlangen. Mehr als 1.200 Unternehmer, Politiker, Verbandsvertreter und Journalisten waren zu Gast beim größten bilateralen Wirtschaftstreffen des BDI. weiter

Ost-Ausschuss - Osteuropaverein

Oliver Hermes ist neuer Vorsitzender des Ost-Ausschuss - Osteuropavereins

Stabwechsel in Stuttgart: Wolfgang Büchele (li.) übergibt das Amt des OAOEV-Vorsitzenden an Oliver Hermes.

Nach einer einstimmigen Wahl im Rahmen der Mitgliederversammlung in Stuttgart gab es einen Führungswechsel an der Spitze der größten Regionalinitiative der deutschen Wirtschaft. weiter

Zahl des Tages

-0,1

Eine technische Rezession in Deutschland wird immer wahrscheinlicher. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt sank im zweiten Quartal preis-, kalender- und saisonbereinigt um 0,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal, nachdem es im ersten Quartal um 0,4 Prozent gestiegen war. Sollte die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal weiter schrumpfen, befände sie sich in einer technischen Rezession

Meldungen aus den Mitgliedsverbänden

VDA

Investitionen in klimafreundliche Technologien treiben klimafreundliche Mobilität

Die Automobilindustrie begrüßt, dass das Klimakabinett den Einstieg in die CO2-Bepreisung beschlossen hat. Mit der Einführung eines nationalen Emissionshandels für die Sektoren Gebäude und Verkehr wird der Weg über einen mengenbasierten Ansatz gewählt. weiter

ZVEI

Den digitalen Wandel aktiv mitgestalten

Die Welt ist im Umbruch: Märkte, Gesellschaften und Technologien verändern sich in rasantem Tempo. Aus- und Weiterbildung kommt in diesem Zusammenhang ein noch höherer Stellenwert zu. Denn stehenzubleiben, den Status quo zu erhalten, kann sich niemand mehr leisten. weiter

ZIA

Grundsteuer und Share Deals im Bundesrat: ZIA kritisiert steuerpolitischen Kurs der Bundesregierung

Anlässlich der Befassung des Bundesrates mit den Gesetzesentwürfen zur Grundsteuerreform und zur Änderung der „Share Deal“-Regelungen im Grunderwerbsteuergesetz macht der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, einmal mehr auf die sich hieraus ergebenden negativen wirtschaftlichen Folgen aufmerksam. weiter

Bitkom

KI kann viel, aber längst nicht alles

Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie, die Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend verändern wird. In der öffentlichen Debatte werden KI aber häufig auch Möglichkeiten zugesprochen, die weit jenseits dessen liegen, was in absehbarer Zukunft technologisch erreichbar ist. weiter

BDL

Klimaschutz im Luftverkehr braucht international abgestimmte Instrumente

Anlässlich aktueller Forderungen aus der Politik nach einer Verschärfung der deutschen Luftverkehrsteuer im europäischen Luftverkehrsmarkt erklärte Klaus-Dieter Scheurle, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL): weiter

Vd TÜV

TÜV-Verband zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung

Zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung sagt Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands (VdTÜV): „Der TÜV-Verband begrüßt das Klimaschutzpaket der Bundesregierung. weiter

BDI Agenda abonnieren

Folgen Sie bitte untenstehendem Link. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail zur Bestätigung.