Wunderbar together: Deutschlandjahr 2018/19 in den USA startet

Am 3. Oktober beginnt das Deutschlandjahr 2018/19 in den USA. Die Eröffnung findet in Washington D.C. statt. Über den Zeitraum eines Jahres hinweg sind mehr als 1000 Veranstaltungen in allen 50 Bundesstaaten geplant. Das Deutschlandjahr in den USA, welches vom Auswärtigen Amt gefördert, vom Goethe-Institut realisiert und vom BDI unterstützt wird, ist das bislang größte seiner Art.

Themen

Meinung

Wir brauchen mehr Tempo in der Politik

BDI-Präsident Dieter Kempf

Auf dem Tag der Deutschen Industrie forderte BDI-Präsident Dieter Kempf eine Politik, die nicht nur verwaltet, sondern beherzt den Kurs unseres Landes bestimmt. Ein Jahr nach der Bundestagswahl und nach sechs Monaten Große Koalition warte die Industrie ungeduldig auf wirtschaftspolitische Schritte – konkret in der Steuer-, Digitalisierungs- und Energiepolitik. weiter

Neues Positionspapier

Eine starke und souveräne EU

Selten stand Europa vor solch enormen Herausforderungen wie heute. Weitreichende Veränderungen in den internationalen Beziehungen, die Politik Donald Trumps, der bevorstehende Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, der weltweite Technologiewettbewerb vor allem in der digitalen Wirtschaft, die Umsetzung der Pariser Klimaverpflichtungen, die Migrationsbewegungen aus dem Nahen Osten und Afrika – all diese Entwicklungen erfordern neue Antworten der europäischen Politik. weiter

Clubgespräch

„Die Unternehmen bereiten sich seit Tag eins auf den Brexit vor“

Thomas Sigmund, Handelsblatt; Sir Sebastian Wood, britischer Botschafter in Berlin; BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang  und Torsten Riecke, Handelsblatt v. l.

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang lässt auf einer Diskussionsveranstaltung über den Brexit keinen Zweifel: „Der Brexit ist ein destruktives Projekt. Jede Abweichung vom Status quo ist eine erhebliche Verschlechterung.“ weiter

TDI 2018

BDI-Präsident Kempf: „Industrie wartet ungeduldig auf Wirtschaftspolitik der Bundesregierung“

BDI-Präsident Dieter Kempf, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Generaldirektor der Welthandelsorganisation Roberto Azevêdo, BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang v. r.

Der BDI senkt seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr und verlangt deshalb von der Bundesregierung schnelleres Handeln. „Die Industrie wartet ungeduldig auf Wirtschaftspolitik der Bundesregierung, vor allem in der Steuer-, Digitalisierungs- und Energiepolitik“, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf auf dem Tag der Deutschen Industrie in Berlin. weiter

Auf den Punkt

Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, zur Hightech-Strategie

„Die Bundesregierung muss die Industrie bei Umsetzung und Ausgestaltung der Hightech-Strategie stärker einbeziehen. Es ist Aufgabe der Unternehmen, Forschungsergebnisse in Innovationen zu verwandeln. Die Expertise der Industrie wird die Strategie erfolgreicher machen.“

Türkei-Briefing

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: „Türkei muss Vertrauen zurückgewinnen“

Istanbul

Die Zeichen stehen auf Annäherung – so könnte man das Fazit des Besuchs von BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang in der Türkei beschreiben. Gleichwohl stehen einer dauerhaften Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Beziehungen noch zahlreiche Hürden im Weg. weiter

Zahl des Tages

191

191 Tage dauert es, bis ein Unternehmen ein Datenleck erkennt. „Wirtschaftsspionage muss entschlossen bekämpft werden", forderte BDI-Präsident Dieter Kempf auf der Wirtschaftsschutzkonferenz von BDI und Bundesinnenministerium im September. Vertreter von Unternehmen, Verbänden, Sicherheitsbehörden und Forschungseinrichtungen diskutierten über Bedrohungen und Abwehrstrategien für deutsche Unternehmen.

Meldungen aus den Mitgliedsverbänden

vfa

vfa begrüßt Hightech-Strategie der Bundesregierung

„Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen begrüßt, dass die Bundesregierung auf Forschung und Innovation setzt und dafür eine neue Hightech-Strategie verabschiedet hat. weiter

textil+mode

t+m-Präsidentin Neumann fordert Schluss mit Preisspirale bei Energiekosten // Bundeswirtschaftsminister bietet Gespräche dazu an

Beim Tag der Deutschen Industrie hat Ingeborg Neumann die Bundesregierung aufgefordert, den industriellen Mittelstand bei den immer weiter steigenden Stromkosten zu entlasten. weiter

VDMA

Indiens gute Dynamik braucht weitere Unterstützung

Die Maschinenexporte aus Deutschland nach Indien sind seit 2015 kontinuierlich gestiegen und nähern sich dem Rekordwert von 2011 weiter an. Dieser positive Trend setzt sich auch 2018 weiter fort. weiter

VCI

Binnenmarkt ist nicht verhandelbar

Vor den Brexit-Gesprächen auf dem informellen EU-Gipfel in Salzburg betont der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Utz Tillmann, die Dringlichkeit einer baldigen Verhandlungslösung. weiter

ZIA

Wohngipfel der Bundesregierung: Wenige Anreize, viele Verbote

Ende September fand der Wohngipfel der Bundesregierung in Berlin statt. In mehreren Stunden haben Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gemeinsam über Maßnahmen diskutiert, um das bezahlbare Wohnen und Bauen in Deutschland zu motivieren. weiter

BDE

BDE begrüßt Votum des EU-Parlaments zur Plastikstrategie

Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft hat die Zustimmung des EU-Parlaments zum Initiativbericht für die europäische Kunststoffstrategie begrüßt. weiter

BDI Agenda abonnieren

Folgen Sie bitte untenstehendem Link. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail zur Bestätigung.