Tape Robot in Data Center GWDG in Göttingen: Die digitale Vernetzung ermöglicht das Internet der Dinge. © Thomas Meyer/OSTKREUZ

Besser leben mit dem Internet der Dinge

Das Internet der Dinge ändert den Alltag und es verändert die Produktionsprozesse in der Industrie. Die Vernetzung über alle Grenzen und Entfernungen hinweg macht das Leben einfacher und bequemer – wenn es Wirtschaft und Politik gelingt, die Herausforderungen dieser Entwicklungen zu meistern.

Dossiers

Handlungsempfehlungen

19. WP: Empfehlungen | Digitalisierung und Industrie 4.0

Mit Unterstützung der Politik kann aus der digitalen Transformation der Industrie die erhoffte Erfolgsgeschichte für Deutschland werden. Unternehmen brauchen in den nächsten Jahren: Mehr Tempo beim Breitbandausbau, mehr Investitionen in digitale Innovationen, mehr qualifizierte Mitarbeiter, mehr Vertrauen in die IT-Sicherheit, mehr Wagniskapital für Startups und mehr Tempo bei E-Government.

Bibliothek

Das 3,5%-Ziel: Mehr Investitionen in Forschung und Entwicklung

Bis 2025 soll der Anteil der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) am Bruttoinlandsprodukt auf 3,5 Prozent steigen. Dieser Aufwuchs von einem halben Prozentpunkt wird erhebliche absolute Mehrinvestitionen von Wirtschaft und Staat erfordern. Von der Stärkung der industriellen Gemeinschaftsforschung über die Förderung von Sprunginnovationen bis zur steuerlichen Forschungsförderung müssen wirksame Anreize für mehr Investitionen in FuE in Deutschland geschaffen werden.