Rasanter Aufstieg: In wenigen Jahrzehnten hat sich China als zweitgrößte Wirtschaftsmacht etabliert.

China – Partner und Wettbewerber

China ist für viele deutsche Unternehmen einer der wichtigsten Märkte weltweit. Umgekehrt ist Deutschland für die aufstrebende asiatische Macht der größte Handelspartner in Europa. Beide Länder stehen mit ihren unterschiedlichen Wirtschaftssystemen in einem Spannungsfeld zwischen Partnerschaft und Wettbewerb.

„Bei Klimafragen den konstruktiven Druck auf China aufrechterhalten“

Systemwettbewerb mit China – breiter Konsens in der europäischen Wirtschaft

Chinas Wirtschaft 2020 – Von grauen Rhinos und schwarzen Schwänen

Europäische Union im Wettbewerb mit China stärken

Der direkte Draht nach China – das BDI-Büro in Peking

Meldungen

China

Bekenntnis zur weltweiten gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen

-

Der BDI hat ein Diskussionspapier zur außenwirtschaftspolitischen Zusammenarbeit mit Autokratien veröffentlicht. Aktuell gehe es um Koexistenz von verschiedenen Systemen, die miteinander im Wettbewerb stehen, aber auch kooperieren müssen, sagt BDI-Präsident Siegfried Russwurm. 

weiter
China

EU-Konnektivitätsstrategie mit Priorität behandeln

-

Wolfgang Niedermark, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zum EU-Außenministertreffen. Diversifizierte Lieferketten und weniger Abhängigkeiten seien von hoher strategischer Bedeutung für Europa, auch im Gegengewicht zur chinesischen Seidenstraßen-Strategie.

weiter
China

Anti-Sanktions-Gesetz kommt zur Unzeit

-

Wolfgang Niedermark, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zum Beschluss des neuen chinesischen Gesetzes gegen ausländische Sanktionen. Anstatt auf Deeskalation zu setzen, schaffe die chinesische Regierung neue Unsicherheit und schade damit ihrem Ruf als Investitionsstandort und...

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Längste Rezession in der deutschen Industrie endet in diesem Jahr

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zum veröffentlichten Industriebericht. In allen großen EU-Volkswirtschaften rechne der BDI mit einer schnellen konjunkturellen Erholung.

weiter
Das multilaterale Handelssystem

Selbstbewussterer Umgang mit Systemwettbewerber China erforderlich

-

BDI-Präsident Siegfried Russwurm äußert sich zu den Außenwirtschaftstagen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und Germany Trade & Invest. Die Bundesregierung müsse dafür sorgen, dass in Brüssel mehr Tempo gemacht wird für eine starke internationale Positionierung der EU.

weiter
China

Wachstum in China

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zum Wirtschaftswachstum in China. Es bringe positive Effekte nicht nur für die Volksrepublik, sondern auch für Deutschland.

weiter