Strategie für den Klimaschutz ©️ 35007/E+/Getty Images

Klimapfade für
Deutschland 2050

Studie zum Klimaschutz: Kernergebnisse der Klimapfade für Deutschland

Mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen in Deutschland um 80 bis 95 Prozent bis 2050 zu senken, hat die Bundesregierung im Einklang mit der EU einen ehrgeizigen deutschen Beitrag zur Begrenzung des Klimawandels angekündigt. Unsere Studie zum Klimaschutz „Klimapfade für Deutschland“ zeigt, wie das gehen kann. Sie versteht sich als objektive und breit abgesicherte Faktenbasis für den weiteren...

Studie zum Klimaschutz vom BDI: Ergebnisse Klimapfade für Deutschland
Interview zum Klimaschutzplan 2050 mit Carsten Rolle - BDI

Interview zum Klimaschutzplan: Zeigen, was möglich ist

Video „Mind the Gap“

Mit den „Klimapfaden“ sorgen wir für den Realitycheck: Wir berechnen, welche Erfüllungslücke zwischen heutiger Politik und langfristigen politischen Zielsetzungen klafft. Und wir zeigen, wie sich diese Lücke - Mind the Gap - schließen lässt.

Klimaschutzplan - Studie Klimapfade für Deutschland

Klimaschutzplan: Studie als solide Diskussionsgrundlage

© Fotolia/ValentinValkow

Der BDI unterstützt eine ehrgeizige Klimaschutzpolitik

Der hierfür notwendige deutliche Wandel in Wirtschaft und Infrastruktur bietet erhebliche Herausforderungen, Risiken und Chancen. Die deutsche Industrie hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass sie dieser Herausforderung gewachsen ist und Treibhausgase kontinuierlich zu reduzieren vermag.

Politische Handlungsempfehlungen

Die deutsche Industrie hat im Rahmen der Studie „Klimapfade für Deutschland“ Szenarien erarbeitet, nach denen mit heutigen emissionsmindernden Technologien und bereits absehbaren neuen Technologien eine 80-Prozent-THG-Reduktion bis 2050 in Deutschland technisch und volkswirtschaftlich unter bestimmten Voraussetzungen erreichbar ist.

Meldungen

Klima 2050

Energiewende: Bericht des Bundesrechnungshof ist Weckruf

- Statt Symbolpolitik braucht Deutschland Maßnahmen für wirksamen Klimaschutz, fordert Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, anlässlich eines Sonderberichts des Bundesrechnungshofes. weiter
Klima 2050

Richtiger Klimaschutz braucht einen Innovations-Marathon statt Aktionismus

- Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, kommentiert den vom Kabinett verabschiedeten Klimaschutzbericht: Wer Klimaschutz ernst nimmt, darf sich nicht mit kurzfristiger und teurer Symbolpolitik verzetteln. Die Langfristperspektive bis 2050 ist entscheidend sowie eine... weiter
Klima 2050

Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit müssen vereinbar sein

- BDI-Präsident Dieter Kempf äußert sich zum Einsatz der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Kohlekommission) durch das Bundeskabinett. Deutschland muss rasch in einen ganzheitlichen Pfad der klimafreundlichen Modernisierung unserer Volkswirtschaft einsteigen. weiter
Klima 2050

Klimaziele nur durch Investitionen und technologieoffene Ansätze erreichbar

- Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zur dena-Studie. Es sei nun wichtig, dass die Politik die ernstzunehmenden Ergebnisse mehrerer seriöser Studien bei der Weiterentwicklung des Klimaschutzplans 2050 aufgreife. weiter
Klima 2050

Klimaziele 2030 ohne Zwangsstillegungen von Kraftwerken erreichbar

- Für eine erfolgreiche Energiewende müssen der Umbau des Energiesystems und der Ausbau der Netze Hand in Hand geschehen. Die BDI-Studie „Klimapfade für Deutschland“, liefert für den Energiesektor wichtige Erkenntnisse: Er wird seinen Beitrag zur Reduktion leisten – auch schon bis 2030. Hierfür sind... weiter
Klima 2050

Klimapfade bei Gebäuden – BDI stellt Ergebnisse seiner Klimastudie vor

- Im Gebäudesektor liegt ein großes CO2-Einsparpotenzial, das sich auf den Gebäudebestand fokussiert und kostengünstiger realisiert werden kann, als dies in den anderen Sektoren – Energie, Industrie, Verkehr und Landwirtschaft – möglich ist. Der BDI-Klimastudie zufolge sollte der Gebäudesektor deshalb... weiter